Ein Praxis-Bericht aus zwei oberbergischen Kitas zur Ernte der Kartoffeln aus unserer diesjährigen Kartoffelaktion

Nachdem die Kinder der Kindertagesstätten Unter´m Regenbogen und Don Bosco fleißig das Beet für die Kartoffeln angelegt, die Kartoffeln gesetzt, das Beet gehegt und gepflegt haben, konnten sie bereits Ende August, nachdem die Blüte der Kartoffelpflanze verblüht war, die ersten Kartoffeln ernten. In der Zeit (Mai à einsetzen) bis (August à ernten) haben die Kinder viel über die Kartoffel und ihre Eigenschaften gelernt. Unter anderem haben die Kinder den Kartoffelkönig kennengelernt, gebastelt, Kartoffeldruck gemacht und gelernt, was unter der Erde überhaut passiert bis man die Kartoffel erntet. Es wurde ein Kartoffelmaskotchen namens Karlos gebastelt, welcher die Kinder auf ihren Weg bis zur Ernte mit viel Wissen rund um das Thema „Kartoffel“ begleitete.

Eine Woche lang gab es täglich ein Mittagessen mit Kartoffeln als Hauptgericht oder Beilage. Die Kinder haben gelernt, wie vielfältig die Kartoffel sein kann.

 

Von fünf Kartoffelsorten konnten drei geerntet werden. Die Kinder haben Jubel, Blaue Anneliese und Arran Victory ernten können. Fleißig und sehr genau wurde alles durchgeschaut, die Erde sehr genau unter die Lupe genommen, sodass sie auch keine Kartoffel übersehen. Die Kartoffeln wurden gezählt und gewogen und aus der Ausbeute wurde für alle eine leckere Kartoffelsuppe gekocht und wahnsinnig leckere Kartoffelchips gebacken- mhhh, das war lecker.

 

Das Projekt „Zusammen wachsen lassen, die Kartoffelaktion 2021“ hat allen Kindern sehr viel Freude bereitet. Dadurch wurde in unserer KiTa´s der Anstoß zum eigenen Gemüsebeet anbauen gegeben. Neben den Kartoffeln haben die Kinder auch noch anderes Gemüse wie Kohlrabi, Kürbis, Möhren, ect. angepflanzt. Ein schönes erstes Projekt neigt sich nun dem Ende entgegen und es wird sicher noch lange davon erzählt.

KiTa Don Bosco Bergneustadt

Und

KiTa Unter´m Regenbogen Eckenhagen

 

 

 

 










Top